Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Erwachsene 8,00 Euro
Kinder
bis 6 Jahren in Begleitung der Eltern/Großeltern
frei
Ermäßigter Eintritt
Personen mit Einschränkung, Kinder bis 17 Jahre, Studenten und Rentner mit Ausweis
6,00 Euro
 
Gruppenpreis
pro Person, ab 6 Personen gültig
6,00 Euro

Familienkarte / Familienkarte Hessen
Eltern oder Großeltern mit
Kindern oder Enkeln (bis 17 Jahre)

18,00 Euro/
16,00 Euro

Schulklassen (nur nach Voranmeldung)
pro Schüler, inkl. Eintritt und Führung,
Mindestgebühr 75,00 Euro (15 Schüler)

5,00 Euro
 

Unsere Öffnungszeiten : 

Dienstag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Wochenende + Feiertage: 10:00 - 17:00 Uhr

Geschlossen am 24.12. | 25.12. | 26.12. und 01.01.

Gruppenführungen auf Anfrage:
6,00 Euro pro Person zzgl. 50,00 Euro pro Gruppe

(nur nach Voranmeldung möglich)

Öffentliche Führung jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14:00 bis 15:00 Uhr. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 12,00 Euro, ermäßigte Personen 10,00 Euro und Familien 30,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.

 


Veranstaltungskalender

Die öffentliche Führung durch das Vulkaneum dauert ca. eine Stunde und richtet sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten.

Termine & Preise:
Öffentliche Führungen finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 14:00 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene zahlen 12,00 Euro, ermäßigte Personen 10,00 Euro und Familien 30,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.

Zwei Künstler im Gespräch

Verschiedene Maltechniken treffen im Foyer des Vulkaneum aufeinander und zeigen unterschiedliche Herangehensweisen.

Heidemarie Werckenthin und Reiner Beck malen beide seit Ihrer Kindheit.

"Die schönen Momente in den Bildern einzufangen und die Freude an der Malerei mit anderen zu teilen ist Inspiration für neue Motive und Ansporn neues Auszuprobieren."

Zu sehen ist dieser Dialog der Künstler kostenfrei noch bis Mitte Juli im Vulkaneum in Schotten.

Reise zu den Orten des (k)alten Krieges
mit J. Michael Ruhl

Mit einem alten Omnibus (Setra,  BJ 1962) werden verschiedene  Orte   im größten Vulkanmassiv Mitteleuropas angesteuert, die auf den  ehemaligen  Hotspot des Kalten Krieges in den 1970er und 1980er Jahren hinweisen. Nicht die Gefahr eines Vulkanausbruchs sollte den Leuten das Fürchten lernen, sondern nichts geringeres als der Ausbruch eines dritten Weltkriegs stand kurz bevor, und der Vogelsberg mittendrin. In seinem Buch „Cosmic“  legte der  März-Verleger Jörg Schröder damals die „Geheimnisse“ der unterirdischen Atombunker und die Verstrickung der örtlichen Politiker schonungslos  offen . Auszüge daraus werden an geschichtsträchtigen Orten vorgelesen, so wie auch aus anderen Texten wie  „Die letzten Kinder von Schewenborn“ von Gudrun Pausewang. Das Zentrum der damaligen Konfrontation wird auch in dem Gesellschaftsspiel „Fuld-Gap“ verortet:  In den Achtzigerjahren simulierte dieses Brettspiel aus den USA den Beginn des Dritten Weltkriegs und die Vernichtung Thüringens und Hessens.  Über die ehemalige „Muna“ die Luftmunitionsanstalt Hartmannshain war eine zwischen 1936 und 1945 bestehende Munitionsanstalt der deutschen Luftwaffe im Oberwald bei Grebenhain– gibt es  eine starke Verbindung zum 2.Weltkrieg, dessen geschichtliche Überbleibsel  in die Busfahrt einbezogen werden (Muna-Museum, Gedenkstätte am Vulkanradweg, Oberwaldlager, Führungen durch Carsten Eigner). Gegen 16.oo Uhr wird im StattMuseum die Reise beendet und die historische Ausstellung „Nie wieder Krieg“ des Fotografen Christof Krackhardt gezeigt. Er ist einer der besten Dokumentarfotografen von Osthessen und hat damals viele Aktionen  auf Fotopapier gebannt.

 

Datum:              1.September 2024

Beginn:             9 Uhr 30  Statt Museum Herbstein , Obergasse 5

Ende                  16.30 Uhr Statt Museum Herbstein, Obergasse 5


Weitere Veranstaltungen finden Sie im >> Veranstaltungskalender der Tourist-Information Schotten


weitere Informationen

Barrierefreiheit

Das Vulkaneum ist weitestgehend barrierefrei gebaut. Der Zugang ist ebenerdig und die beiden oberen Etagen können durch einen Aufzug erreicht werden. Ein barrierefreier Zugang zu unserer Dachterrasse ist leider nicht möglich. 

Bitte beachten Sie: Unser Aufzug ist nicht sehr groß und hat ein Innenmaß von 115 cm Tiefe und 91 cm Breite! Zudem besteht die Möglichkeit einen Rollstuhl vor Ort zu leihen.

Im Vulkaneum befindet sich im Erdgeschoss eine Behindertentoilette. Direkt vor dem Gebäude ist ein Behindertenparkplatz ausgewiesen. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.
 

Essen und Trinken

In der Ausstellung ist Essen und Trinken nicht gestattet. Bitte beachten Sie, dass es kein Restaurant oder Café im Gebäude gibt. Schotten bietet allerdings für jeden Geschmack eine passende Lokalität.
 

Fotos

Das Fotografieren für den Privatgebrauch ist generell erlaubt. Wenn Sie im Vulkaneum Fotos für mediale oder kommerzielle Nutzung machen möchten, sprechen Sie uns bitte vorher an.
 

Führungen

Wir bieten Führungen durch das Vulkaneum für Kinder- und Erwachsenengruppen an. Dabei liegt die maximale Gruppengröße aufgrund unserer Räumlichkeiten bei 20 Personen. Bei einer größeren Personenanzahl wird die Gruppe geteilt und zwei bzw. mehr Führungen angeboten. Eine Führung dauert in der Regel eine Stunde und ist nur mit Voranmeldung möglich. Gerne stellen wir Ihnen auch ein individules Tagesprogramm zusammen.

Der Preis beträgt je Führung 50,00 € zzgl. des ermäßigten Eintrittspreises von 6,00 € pro Person. Für Schulklassen bieten wir Führungen (inklusive Eintritt) für 5,00 € pro Kind an. Dabei beläuft sich die Mindestgebühr auf 75,00 € (= 15 Kinder). Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.
 

Führungen (öffentlich) 

Zusätzlich bieten wir jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 14:00 Uhr eine öffentliche Führung an. Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick in die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Diese Führung kostet  für Erwachsene 12,00 €, ermäßigte Personen 10,00 € und Familien 30,00 €.  Eine Voranmeldung hierfür ist nicht möglich.

Führungen (Schulklassen)

Bitte beachten Sie, dass Schulklassen die Ausstellung nicht eigenständig besuchen können und hier eine Führung mit Anmeldung erforderlich ist. Für Schulklassen bieten wir Führungen für alle Jahrgangsstufen für 5,00 € pro Kind (Eintritt inklusive) an. Dabei beläuft sich die Mindestgebühr auf 75,00 € (= 15 Kinder). Pro Gruppe können max. 20 Kinder an einer Führung teilnehmen. Bei größeren Gruppen wird die Gruppe geteilt und eine zweite Führung parallel angeboten. Zwei Lehrkräfte/Betreuer pro Gruppe haben freien Eintritt und jede Gruppe muss von mindestens einer Lehrkraft begleitet werden. Es ist leider nicht möglich, nach Ende der Führung individuell durch die Ausstellung zu gehen. Mit Ende der Führung, wird der Ausstellungsbereich gemeinsam verlassen. Bitte beachten Sie, dass wir im Vulkaneum keinen Aufenthaltsraum haben.

Die Ausstellung ist für Kinder ab 6 Jahren zu empfehlen. Das Niveau der Führung wird dabei auf die jeweilige Klassenstufe und das Vorwissen der Klasse angepasst. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Planen Sie bitte vor und nach der Führung ausreichend Zeit ein, sodass Ihre Führung pünktlich beginnen kann. Die Führung selbst dauert ca. eine Stunde. Nach dem Besuch des Vulkaneums bieten sich drei VulkanTouren (>> hier) an, die Sie je nach Lust, Laune und Ausdauer auf eine geologische Zeitreise in die Natur mitnehmen. Gerne auch als geführte Tour mit einem Naturparkführer. Bitte sprechen Sie uns an. Zudem haben wir als Vor- und Nachbereitung unserer Schulklassen-Führung einige Arbeitsblätter für den Unterricht zusammengestellt. Diese können Sie >> hier abrufen. Gerne stellen wir Ihnen auch ein individules Tagesprogramm zusammen.
 

Hunde

Hunde können in die Tourist-Information im Eingangsbereich des Vulkaneums mit hineingenommen werden. In die Ausstellungsräume des Vulkaneums dürfen sie leider nicht. Wir bitten Sie daher, Ihre vierbeinigen Freunde zu Hause zu lassen. Blinden- und Führhunde sind von dieser Regelung nicht betroffen.
 

Schließfächer

Wir bitten Sie große Taschen und Rucksäcke in den Schließfächern am Eingangsbereich abzugeben. Für größere Gruppen stehen Rollwägen bereit, in die die gesamten Taschen verstaut werden können.
 

WLAN-Internetzugang

Im Vulkaneum haben Sie die Möglichkeit einen freien WLAN-Zugang zu nutzen. Bitte wenden Sie sich an das Kassenpersonal, um den Zugangscode zu erhalten.
 

Zahlung

Bei uns können Sie bar oder ab 10 Euro mit EC-Karte oder Kreditkarte zahlen. Bitte beachten Sie, dass wir keine 200 und 500 Euro-Scheine annehmen können.